Irland

Irlands West-, Süd- und Südwestküste. Die Städte Cork, Dublin und die Wicklow Mountains
Küstenformation auf Sherkin Island. Die Insel schützt die große Bucht von Baltimore im Westen
1 Küstenformation auf Sherkin Island. Die Insel schützt die große Bucht von Baltimore im Westen
Bronze Denkmal der Muschelverkäuferin "Molly Malone" in Dublin. Sie ist in Irland so populär wie die Originale von Hamburg, der Wassertäger "Hummel" und die "Zitronen Jette".
2 Bronze Denkmal der Muschelverkäuferin "Molly Malone" in Dublin. Sie ist in Irland so populär wie die Originale von Hamburg, der Wassertäger "Hummel" und die "Zitronen Jette".
Fußgängerzone in Dublin
3 Fußgängerzone in Dublin
Dublin, der Grand Canal verbindet Dublin mit dem Lough Derg und damit auch mit dem mächtigen Shannon-Strom. Der Kanal hat heute keine industriewirtschaftliche Bedeutung mehr. Touristisch wird er aber inzwischen für Hausbootfahrten genutzt. Sehenswürdigkeiten am Ufer sind z.B. Torfstechereien, Whiskey-Brennereien und historische Gebäude wie Toberdaly Castle und Ballyteague Castle.
4 Dublin, der Grand Canal verbindet Dublin mit dem Lough Derg und damit auch mit dem mächtigen Shannon-Strom.
Der Kanal hat heute keine industriewirtschaftliche Bedeutung mehr. Touristisch wird er aber inzwischen für Hausbootfahrten genutzt. Sehenswürdigkeiten am Ufer sind z.B. Torfstechereien, Whiskey-Brennereien und historische Gebäude wie Toberdaly Castle und Ballyteague Castle.
Straßenmusikantin in Dublin. Sie kleidet sich wie ihr historisches Vorbild "Molly Malone"
5 Straßenmusikantin in Dublin. Sie kleidet sich wie ihr historisches Vorbild "Molly Malone"
Die mächtige Katamaranfähre zwischen Dun Laoghaire / Irland und der britischen Küste
6 Die mächtige Katamaranfähre zwischen Dun Laoghaire / Irland und der britischen Küste
Greorgianische Portale in Dublin, typisch in Irland. Man sieht sie all überall.
7 Greorgianische Portale in Dublin, typisch in Irland. Man sieht sie all überall.
In den Wicklow Mountains, Blick auf den "Lake Guinness". Diesen volkstümlichen Namen erhielt er, weil er in der Tat aussieht wie ein frisch gezapftes Pint of Guinness.
8 In den Wicklow Mountains, Blick auf den "Lake Guinness". Diesen volkstümlichen Namen erhielt er, weil er in der Tat aussieht wie ein frisch gezapftes Pint of Guinness.
Das national Heiligtum Glendalough in den Wicklow Mountains
9 Das national Heiligtum Glendalough in den Wicklow Mountains
Auf der Herzbank in Glendalough, Wicklow Berge
10 Auf der Herzbank in Glendalough, Wicklow Berge
Tipperary, am Fuße des Rock of Cashel leuchtet das kleine Restaurant "Grannys Kitchen
11 Tipperary, am Fuße des Rock of Cashel leuchtet das kleine Restaurant "Grannys Kitchen
Der Rock of Cashel (Irisch: Carraig Phadraig), bei der Stadt Cashel und etwa 10 km nördlich von Cahir im County Tipperary, ist ein einzigartiges Monument irischer Geschichte. Im 4. Jh. eroberte der Clan der Eóghanachta, die späteren MacCarthys, den Felsen und baute ihn zum Clansitz aus. Dieser war auf Grund seiner erhöhten Lage, die guten Überblick über das umliegende Land versprach, von strategischer Bedeutung.
12 Der Rock of Cashel (Irisch: Carraig Phadraig), bei der Stadt Cashel und etwa 10 km nördlich von Cahir im County Tipperary, ist ein einzigartiges Monument irischer Geschichte.
Im 4. Jh. eroberte der Clan der Eóghanachta, die späteren MacCarthys, den Felsen und baute ihn zum Clansitz aus. Dieser war auf Grund seiner erhöhten Lage, die guten Überblick über das umliegende Land versprach, von strategischer Bedeutung.
Der Rock of Cashel (Irisch: Carraig Phadraig), bei der Stadt Cashel und etwa 10 km nördlich von Cahir im County Tipperary, ist ein einzigartiges Monument irischer Geschichte. Im 4. Jh. eroberte der Clan der Eóghanachta, die späteren MacCarthys, den Felsen und baute ihn zum Clansitz aus. Dieser war auf Grund seiner erhöhten Lage, die guten Überblick über das umliegende Land versprach, von strategischer Bedeutung.
13 Der Rock of Cashel (Irisch: Carraig Phadraig), bei der Stadt Cashel und etwa 10 km nördlich von Cahir im County Tipperary, ist ein einzigartiges Monument irischer Geschichte.
Im 4. Jh. eroberte der Clan der Eóghanachta, die späteren MacCarthys, den Felsen und baute ihn zum Clansitz aus. Dieser war auf Grund seiner erhöhten Lage, die guten Überblick über das umliegende Land versprach, von strategischer Bedeutung.
Der Rock of Cashel (Irisch: Carraig Phadraig), bei der Stadt Cashel und etwa 10 km nördlich von Cahir im County Tipperary, ist ein einzigartiges Monument irischer Geschichte. Im 4. Jh. eroberte der Clan der Eóghanachta, die späteren MacCarthys, den Felsen und baute ihn zum Clansitz aus. Dieser war auf Grund seiner erhöhten Lage, die guten Überblick über das umliegende Land versprach, von strategischer Bedeutung.
14 Der Rock of Cashel (Irisch: Carraig Phadraig), bei der Stadt Cashel und etwa 10 km nördlich von Cahir im County Tipperary, ist ein einzigartiges Monument irischer Geschichte.
Im 4. Jh. eroberte der Clan der Eóghanachta, die späteren MacCarthys, den Felsen und baute ihn zum Clansitz aus. Dieser war auf Grund seiner erhöhten Lage, die guten Überblick über das umliegende Land versprach, von strategischer Bedeutung.
Strohdachhaus in Kilmore Quay, County Wexford. Diese Art der Dachdeckung sieht man in dieser Gegend häufig.
15 Strohdachhaus in Kilmore Quay, County Wexford. Diese Art der Dachdeckung sieht man in dieser Gegend häufig.
Niedrigwasser in Waterford. Sehr originelle und praktische Landfesten von kleinen Booten.
16 Niedrigwasser in Waterford. Sehr originelle und praktische Landfesten von kleinen Booten.
In Crosshaven, dem Segelzentrum an der irischen Südküste.
17 In Crosshaven, dem Segelzentrum an der irischen Südküste.
Vor dem Stadtzentrum von Cobh in der weiträumigen Bucht von Cork. Cobh ist Bezugsort für die Berechnung der Tieden im irischen und britischen Gewässern.
18 Vor dem Stadtzentrum von Cobh in der weiträumigen Bucht von Cork. Cobh ist Bezugsort für die Berechnung der Tieden im irischen und britischen Gewässern.
In Cobh,County Cork
19 In Cobh,County Cork
Am Hafen von Cobh, County Cork
20 Am Hafen von Cobh, County Cork
Windjammer "Jeanie Johnston Tralee" im Hafen von Cogh
21 Windjammer "Jeanie Johnston Tralee" im Hafen von Cogh
Der alte englische Markt in Cork ist ein Eldorado für Feinschmecker. Hier gibt es an Lebensmitteln nichts was es nicht gibt. Café-Restaurant mit wechselnder  Bilderausstellung schaut von der Galerie auf reich bestückte Marktstände. Das alte Marktgebäude hat ein zauberhaftes ursprünglisches Ambiente
22 Der alte englische Markt in Cork ist ein Eldorado für Feinschmecker. Hier gibt es an Lebensmitteln nichts was es nicht gibt. Café-Restaurant mit wechselnder Bilderausstellung schaut von der Galerie auf reich bestückte Marktstände. Das alte Marktgebäude hat ein zauberhaftes ursprünglisches Ambiente
Bilderausstellung im alten englischen Markt von Cork
23 Bilderausstellung im alten englischen Markt von Cork
Der alte englische Markt in Cork ist ein Eldorado für Feinschmecker. Hier gibt es an Lebensmitteln nichts was es nicht gibt. Café-Restaurant mit wechselnder  Bilderausstellung schaut von der Galerie auf reich bestückte Marktstände. Das alte Marktgebäude hat ein zauberhaftes ursprünglisches Ambiente
24 Der alte englische Markt in Cork ist ein Eldorado für Feinschmecker. Hier gibt es an Lebensmitteln nichts was es nicht gibt. Café-Restaurant mit wechselnder Bilderausstellung schaut von der Galerie auf reich bestückte Marktstände. Das alte Marktgebäude hat ein zauberhaftes ursprünglisches Ambiente
Dachschmuck mit Dohle im Park vomn Blarney Castle, County Cork
25 Dachschmuck mit Dohle im Park vomn Blarney Castle, County Cork
Blarney Castle bei Cork. Am Eingang des Geländes kann man sich mit Wollsachen eindecken, denn hier gibt es die bekannten Blarney Woollen Mills. Blarney Castle ist heutzutage aufgrund der großen Bekanntheit in der englischsprachigen Welt eine der populärsten Tourismusattraktionen Irlands. Jährlich küssen Zehntausende den Stein der Sprachgewandtheit, wobei man sich kopfüber über die Brüstung lehnen muss. Das gesamte Dorf Blarney um die Burg herum ist komplett auf den Tourismus eingestellt. Blarney Castle selbst ist von Gärten umgeben, in denen verschiedene bemerkenswerte Felsformationen zu sehen sind, wie beispielsweise der Druidenkreis (englisch: Druid's Circle), die Hexenhöhle (englisch: Witch's Cave) und die Wunschtreppe (englisch: Wishing Steps). Die Bäche um die Burg herum sind mit Cent-Münzen übersät.
26 Blarney Castle bei Cork. Am Eingang des Geländes kann man sich mit Wollsachen eindecken, denn hier gibt es die bekannten Blarney Woollen Mills. Blarney Castle ist heutzutage aufgrund der großen Bekanntheit in der englischsprachigen Welt eine der populärsten Tourismusattraktionen Irlands. Jährlich küssen Zehntausende den Stein der Sprachgewandtheit, wobei man sich kopfüber über die Brüstung lehnen muss. Das gesamte Dorf Blarney um die Burg herum ist komplett auf den Tourismus eingestellt. Blarney Castle selbst ist von Gärten umgeben, in denen verschiedene bemerkenswerte Felsformationen zu sehen sind, wie beispielsweise der Druidenkreis (englisch: Druid's Circle), die Hexenhöhle (englisch: Witch's Cave) und die Wunschtreppe (englisch: Wishing Steps). Die Bäche um die Burg herum sind mit Cent-Münzen übersät.
Im Park von Blarney Castle, County Cork
27 Im Park von Blarney Castle, County Cork
Regatta vor Crosshaven, dem Sitz eines der ältesten europäischen Yachtclubs, dem Royal Irish Yacht Club, gegründet 1831 in Kingstown, Dun Laoghaire.
28 Regatta vor Crosshaven, dem Sitz eines der ältesten europäischen Yachtclubs, dem Royal Irish Yacht Club, gegründet 1831 in Kingstown, Dun Laoghaire.
Regatta vor Crosshaven, dem Sitz eines der ältesten europäischen Yachtclubs, dem Royal Irish Yacht Club, gegründet 1831 in Kingstown, Dun Laoghaire.
29 Regatta vor Crosshaven, dem Sitz eines der ältesten europäischen Yachtclubs, dem Royal Irish Yacht Club, gegründet 1831 in Kingstown, Dun Laoghaire.
Cronin´s Pub, die angesagteste Kneipe in Crosshaven, hier trifft sich die Regattaszene.
30 Cronin´s Pub, die angesagteste Kneipe in Crosshaven, hier trifft sich die Regattaszene.
Cronin´s Pub, die angesagteste Kneipe in Crosshaven, hier trifft sich die Regattaszene.
31 Cronin´s Pub, die angesagteste Kneipe in Crosshaven, hier trifft sich die Regattaszene.
Moderne CupperYacht in Crosshaven, County Cork
32 Moderne CupperYacht in Crosshaven, County Cork
Der beliebte Ankerplatz "Drake´s Pool" im Owenboy River bei Crosshaven, County Cork. Der Owenboy River verbindet Crosshaven mit der Kleinstadt Carrigaline.
33 Der beliebte Ankerplatz "Drake´s Pool" im Owenboy River bei Crosshaven, County Cork. Der Owenboy River verbindet Crosshaven mit der Kleinstadt Carrigaline.
Ankerplätze am Owenboy River bei Crosshaven, hier ist man gegen jede Windrichtung geschützt.
34 Ankerplätze am Owenboy River bei Crosshaven, hier ist man gegen jede Windrichtung geschützt.
Im inneren Hafen von Kinsale an der irischen Südküste, County Cork
35 Im inneren Hafen von Kinsale an der irischen Südküste, County Cork
Segler vor der Festung "Charles Fort" in der Einfahrt zum Segelsportzentrum Kinsale, County Cork
36 Segler vor der Festung "Charles Fort" in der Einfahrt zum Segelsportzentrum Kinsale, County Cork
Im inneren Hafen von Kinsale an der irischen Südküste, County Cork
37 Im inneren Hafen von Kinsale an der irischen Südküste, County Cork
Leuchtturm "Old Head of Kinsale" an der irischen Südküste
38 Leuchtturm "Old Head of Kinsale" an der irischen Südküste
Leuchtturm "Old Head of Kinsale" an der irischen Südküste
39 Leuchtturm "Old Head of Kinsale" an der irischen Südküste
Segler vor der Festung "Charles Fort" in der Einfahrt nach Kinsale, County Cork
40 Segler vor der Festung "Charles Fort" in der Einfahrt nach Kinsale, County Cork
Segler vor dem mit eleganten Villen bebauten Steilufer bei der Ortschaft Summer Cove, in der Zufahrt nach Kinsale
41 Segler vor dem mit eleganten Villen bebauten Steilufer bei der Ortschaft Summer Cove, in der Zufahrt nach Kinsale
Oldtimer am  beliebten Ankerplatz Castletownshend an der irischen Südküste
42 Oldtimer am beliebten Ankerplatz Castletownshend an der irischen Südküste
Oldtimer am  beliebten Ankerplatz Castletownshend an der irischen Südküste
43 Oldtimer am beliebten Ankerplatz Castletownshend an der irischen Südküste
Der beliebte Ankerplatz Castletownshend an der irischen Südküste
44 Der beliebte Ankerplatz Castletownshend an der irischen Südküste
Kirche in Castletownshend
45 Kirche in Castletownshend
Das freundliche Werbeschild des urigen Seafood-Restaurants "Mary Ann´s" in Castletownhend. Hier tafelten viele Prominente, auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton.
46 Das freundliche Werbeschild des urigen Seafood-Restaurants "Mary Ann´s" in Castletownhend. Hier tafelten viele Prominente, auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton.
Einer der legendären Seafood-Teller im Restaurant "Mary Ann´s" in Castletownshend
47 Einer der legendären Seafood-Teller im Restaurant "Mary Ann´s" in Castletownshend
In Irland ist die Post grün!
48 In Irland ist die Post grün!
Die mit Nautiquitäten vollgestopfte "Bushe´s Bar" in Baltimore an der irischen Südküste
49 Die mit Nautiquitäten vollgestopfte "Bushe´s Bar" in Baltimore an der irischen Südküste
Vor der Ortschaft Baltimore an der irischen Südküste
50 Vor der Ortschaft Baltimore an der irischen Südküste
Die mit Nautiquitäten vollgestopfte "Bushe´s Bar" in Baltimore an der irischen Südküste
51 Die mit Nautiquitäten vollgestopfte "Bushe´s Bar" in Baltimore an der irischen Südküste
Treffpunkt "Bushe´s Bar in Baltimore an der irischen Südküste
52 Treffpunkt "Bushe´s Bar in Baltimore an der irischen Südküste
Baltimore, für die Seglerjugend wird hier viel getan
53 Baltimore, für die Seglerjugend wird hier viel getan
Sieht doch tatsächlich echt aus - das Briefkastenbild
54 Sieht doch tatsächlich echt aus - das Briefkastenbild
Abenstimmung in der Bucht von Baltimore
55 Abenstimmung in der Bucht von Baltimore
Küstenformation und Badestrand auf Sherkin Island. Die Insel schützt die große Bucht von Baltimore im Westen
56 Küstenformation und Badestrand auf Sherkin Island. Die Insel schützt die große Bucht von Baltimore im Westen
Badestrand auf Sherkin Island. Die Insel schützt die große Bucht von Baltimore im Westen
57 Badestrand auf Sherkin Island. Die Insel schützt die große Bucht von Baltimore im Westen
Badestrand auf Sherkin Island. Die Insel schützt die große Bucht von Baltimore im Westen
58 Badestrand auf Sherkin Island. Die Insel schützt die große Bucht von Baltimore im Westen
Die Rocks "The Stags" zwischen Baltimore und Castletownshend waren schon für viele Schiffswracks die letzte Ruhestätte
59 Die Rocks "The Stags" zwischen Baltimore und Castletownshend waren schon für viele Schiffswracks die letzte Ruhestätte
Segeln in der "Roaringwater Bay" am Ende der irischen Südküste
60 Segeln in der "Roaringwater Bay" am Ende der irischen Südküste
Segeln in der Long Island Bay bei hartem Wetter
61 Segeln in der Long Island Bay bei hartem Wetter
Der Traumstrand Barley Cove beim Mizzen Head, dem südwestlichen Punkt Irlands
62 Der Traumstrand Barley Cove beim Mizzen Head, dem südwestlichen Punkt Irlands
Kirche im "Schurkenhafen" Crookhaven nahe Mizzen Head im Südwesten von Irland
63 Kirche im "Schurkenhafen" Crookhaven nahe Mizzen Head im Südwesten von Irland
Leuchtfeuer Rock Island bei Crookhaven
64 Leuchtfeuer Rock Island bei Crookhaven
Leuchtturm Ardnakinna auf Bear Island, er bewacht die Einfahrt zum Fischerhafen Castletown Bearhaven, County Kerry
65 Leuchtturm Ardnakinna auf Bear Island, er bewacht die Einfahrt zum Fischerhafen Castletown Bearhaven, County Kerry
Ankerplatz Dunboy Bay vor dem gleichnamigen kürzlich renovierten Castle
66 Ankerplatz Dunboy Bay vor dem gleichnamigen kürzlich renovierten Castle
Ankerplatz Dunboy Bay vor dem gleichnamigen kürzlich renovierten Castle
67 Ankerplatz Dunboy Bay vor dem gleichnamigen kürzlich renovierten Castle
Ankerplatz Dunboy Bay vor dem gleichnamigen kürzlich renovierten Castle
68 Ankerplatz Dunboy Bay vor dem gleichnamigen kürzlich renovierten Castle
Seezeichen auf den  Colt Rocks, vor Dunboy Bay, auf der Westseite der Einfahrt zu Castletown Bearhaven.
69 Seezeichen auf den Colt Rocks, vor Dunboy Bay, auf der Westseite der Einfahrt zu Castletown Bearhaven.
Ankerplatz Dunboy Bay vor dem gleichnamigen kürzlich renovierten Castle
70 Ankerplatz Dunboy Bay vor dem gleichnamigen kürzlich renovierten Castle
Im Fischerhafen Casteltown Bearhaven, County Kerry
71 Im Fischerhafen Casteltown Bearhaven, County Kerry
Im Fischerhafen Casteltown Bearhaven, County Kerry
72 Im Fischerhafen Casteltown Bearhaven, County Kerry
"The Cow" vor Dursey Head, County Cork
73 "The Cow" vor Dursey Head, County Cork
Abendstimmung in Glengarriff am Ende der Bantry Bay, County Kerry
74 Abendstimmung in Glengarriff am Ende der Bantry Bay, County Kerry
Ankerplatz Glengarriff am Ende der Bantry Bay, County Kerry
75 Ankerplatz Glengarriff am Ende der Bantry Bay, County Kerry
Glengarriff, Anleger der kleinen Fähre im Blue Pool. Sie bringt die Fahrgäste zu der im Süden vorgelagerten Insel Garinish Island, hier gibt es einen mediterran angelegten Park
76 Glengarriff, Anleger der kleinen Fähre im Blue Pool. Sie bringt die Fahrgäste zu der im Süden vorgelagerten Insel Garinish Island, hier gibt es einen mediterran angelegten Park
Glengarriff, Fähre von Garinish Island, County Kerry
77 Glengarriff, Fähre von Garinish Island, County Kerry
Maritimer Garten auf Bear Island, County Kerry
78 Maritimer Garten auf Bear Island, County Kerry
Die kleine aber feine "Lawrence Cove Marina" am Nordende von Bear Island. Ein wahrhaft traumhaftes Plätzchen
79 Die kleine aber feine "Lawrence Cove Marina" am Nordende von Bear Island. Ein wahrhaft traumhaftes Plätzchen
Die kleine aber feine "Lawrence Cove Marina" am Nordende von Bear Island. Ein wahrhaft traumhaftes Plätzchen
80 Die kleine aber feine "Lawrence Cove Marina" am Nordende von Bear Island. Ein wahrhaft traumhaftes Plätzchen
Kerry Dunquin Pier, Fähranleger zu den Blasket Islands in wilder Felskulisse
81 Kerry Dunquin Pier, Fähranleger zu den Blasket Islands in wilder Felskulisse
Kerry Dunquin Pier, Fähranleger zu den Blasket Islands in wilder Felskulisse
82 Kerry Dunquin Pier, Fähranleger zu den Blasket Islands in wilder Felskulisse
Ausbooten auf Blasket Island
83 Ausbooten auf Blasket Island
Auf den Blaskets, Conty Kerry
84 Auf den Blaskets, Conty Kerry
Der berühmt-berüchtigte Fastnet Rock vor der irischen Südwestküste
85 Der berühmt-berüchtigte Fastnet Rock vor der irischen Südwestküste
Der berühmt-berüchtigte Fastnet Rock vor der irischen Südwestküste
86 Der berühmt-berüchtigte Fastnet Rock vor der irischen Südwestküste
Ankerplatz Darrynane an der Nordküste von Kenmare River. Darrynane ist der Ausgangshafen für Bootsfahrten zu den Vogelinseln "Skellig Michael" und "Little Skellig".
87 Ankerplatz Darrynane an der Nordküste von Kenmare River. Darrynane ist der Ausgangshafen für Bootsfahrten zu den Vogelinseln "Skellig Michael" und "Little Skellig".
Einfahrt zu Darrynane an der Nordküste von Kenmare River. Darrynane ist der Ausgangshafen für Bootsfahrten zu den Vogelinseln "Skellig Michael" und "Little Skellig". Im Hintergrund sind beide Inseln zu sehen.
88 Einfahrt zu Darrynane an der Nordküste von Kenmare River. Darrynane ist der Ausgangshafen für Bootsfahrten zu den Vogelinseln "Skellig Michael" und "Little Skellig". Im Hintergrund sind beide Inseln zu sehen.
Anlegestelle der Ausflugsboote auf "Skellig Michael". Von hier geht es über schwindelerregende Serpentinen bis zum Gipfel - nichts für Menschen mit Höhenangst.
89 Anlegestelle der Ausflugsboote auf "Skellig Michael". Von hier geht es über schwindelerregende Serpentinen bis zum Gipfel - nichts für Menschen mit Höhenangst.
Anlegestelle der Ausflugsboote auf "Skellig Michael". Von hier geht es über schwindelerregende Serpentinen bis zum Gipfel - nichts für Menschen mit Höhenangst.
90 Anlegestelle der Ausflugsboote auf "Skellig Michael". Von hier geht es über schwindelerregende Serpentinen bis zum Gipfel - nichts für Menschen mit Höhenangst.
Blick von der Anlegestelle auf "Skellig Michael" hinüber zu "Little Skellig", dort sind die Vogelkolonien unter sich.
91 Blick von der Anlegestelle auf "Skellig Michael" hinüber zu "Little Skellig", dort sind die Vogelkolonien unter sich.
Papageientaucher auf "Skellig Michael"
92 Papageientaucher auf "Skellig Michael"
Papageientaucher auf "Skellig Michael"
93 Papageientaucher auf "Skellig Michael"
Papageientaucher auf "Skellig Michael"
94 Papageientaucher auf "Skellig Michael"
Britische Gaffelslup in Sneem, an der Nordküste von Kenmare River, County Kerry
95 Britische Gaffelslup in Sneem, an der Nordküste von Kenmare River, County Kerry
Die Bucht von  Sneem im Kenmare River beherbergt einige Inseln, die durch schmale Sunde getrennt sind. Hier kann man höchst vergnüglich ein paar Tage verbummeln.
96 Die Bucht von Sneem im Kenmare River beherbergt einige Inseln, die durch schmale Sunde getrennt sind. Hier kann man höchst vergnüglich ein paar Tage verbummeln.
Einfahrt zu Portmagee im Abendlicht. Portmagee liegt am Südende des Sundes, der  Valentia Island  von Irland trennt.
97 Einfahrt zu Portmagee im Abendlicht. Portmagee liegt am Südende des Sundes, der Valentia Island von Irland trennt.
Fischkutter, von gefräßigen Möven verfolgt, läuft in Portmagee ein.
98 Fischkutter, von gefräßigen Möven verfolgt, läuft in Portmagee ein.
Leuchtfeuer "Fort Pont" bewacht die Einfahrt zu Valentia Island. Von hier wurde nach mehreren abenteuerlichen Versuchen das erste Telefonkabel nach USA verlegt. Stefan Zweig beschreibt die Geschichte in seinen Buch "Sternstunden der Menschheit".
99 Leuchtfeuer "Fort Pont" bewacht die Einfahrt zu Valentia Island. Von hier wurde nach mehreren abenteuerlichen Versuchen das erste Telefonkabel nach USA verlegt. Stefan Zweig beschreibt die Geschichte in seinen Buch "Sternstunden der Menschheit".
Kloster Clonmacnoise am Shannon, etwa auf halben Weg zwischen Lough Derg und Lough Ree.
100 Kloster Clonmacnoise am Shannon, etwa auf halben Weg zwischen Lough Derg und Lough Ree.
Klippen bei Kilkee, nördlich der Shannon-Mündung an der irischen Westküste, County Clare
101 Klippen bei Kilkee, nördlich der Shannon-Mündung an der irischen Westküste, County Clare
Kylemore Abbey ist die älteste irische Benediktinerinnenabtei. Das 1665 gegründete Kloster ist nach mehreren Umzügen seit 1920 in dem 1871 fertig gestellten Schloss Kylemore in Connemara, nahe Clifden, im County Galway untergebracht. Das Kloster wurde 1665 in Ypern (im heutigen Belgien) gegründet und siedelte 1682 nach Irland über.
102 Kylemore Abbey ist die älteste irische Benediktinerinnenabtei. Das 1665 gegründete Kloster ist nach mehreren Umzügen seit 1920 in dem 1871 fertig gestellten Schloss Kylemore in Connemara, nahe Clifden, im County Galway untergebracht. Das Kloster wurde 1665 in Ypern (im heutigen Belgien) gegründet und siedelte 1682 nach Irland über.
Galway Hooker "American Mor" in der Bucht von Cuan Chaisin, County Galway
103 Galway Hooker "American Mor" in der Bucht von Cuan Chaisin, County Galway
Downpatrick Head am Westende der irischen Nordküste, County Mayo
104 Downpatrick Head am Westende der irischen Nordküste, County Mayo
Keem Bay auf Achill Island, County Mayo
105 Keem Bay auf Achill Island, County Mayo
Cliff bei Belderrig am Westende der irischen Nordküste, County Mayo
106 Cliff bei Belderrig am Westende der irischen Nordküste, County Mayo
Torf stechen im County Mayo
107 Torf stechen im County Mayo
Tierischer Wegweiser auf Achill Island, County Mayo
108 Tierischer Wegweiser auf Achill Island, County Mayo
Cottage auf Cruit Island, am Westende der irischen Nordküste, County Donegal
109 Cottage auf Cruit Island, am Westende der irischen Nordküste, County Donegal
Klippen Sleeve League am Nordausgang der Donegal Bay
110 Klippen Sleeve League am Nordausgang der Donegal Bay
Strand auf Cruit Island am Westende der irischen Nordküste, bei Niedrigwasser, County Donegal
111 Strand auf Cruit Island am Westende der irischen Nordküste, bei Niedrigwasser, County Donegal
Strand auf Cruit Island am Westende der irischen Nordküste, bei Niedrigwasser, County Donegal
112 Strand auf Cruit Island am Westende der irischen Nordküste, bei Niedrigwasser, County Donegal
In irischen Gewässern, der Fotograf  Wyn Hoop am Steuer
113 In irischen Gewässern, der Fotograf Wyn Hoop am Steuer
Im Hochland von Donlewy, County Donegal
114 Im Hochland von Donlewy, County Donegal
Cottage in Port Marsh, am Westende der irischen Nordküste, County Donegal
115 Cottage in Port Marsh, am Westende der irischen Nordküste, County Donegal